Ankie Thierry

Ich habe die 12-Tage-Kur erworben und dachte dabei, dass ich dann schon sehen würde, wie lange ich durchhalte. Schon nach dem ersten Tag fand ich im WC ein Ergebnis, nämlich 30 cm „Fahrradschlauch“, und damit gleich eine Motivation, die Kur fortzusetzen. Nach Tag 10 habe ich aufgehört, weil eine kleine Feier in Aussicht stand. Rückblickend finde ich die Kur heftig, weil ich die Shakes nicht gerade schmackhaft fand (mein Mann fand sie übrigens ganz OK). Ich löste dieses Problem, indem ich den Shake in einem Zug austrank, so dass ich den Geschmack nicht spüren musste. Jeder Tag bot eine neue Überraschung, was da wohl in der Schüssel liegen würde, und an jedem Tag war es eine wohltuende Erleichterung für meinen Körper, als da wieder ein langes Stück Biofilm lag. Ich habe schon viele Kuren usw. gemacht, diese aber übertrifft meiner Meinung nach alles. Es ist eine sehr gründliche Reinigung, die ich jedem Menschen empfehlen möchte. Ich möchte gar nicht daran denken, dass sich dieser eklige Dreck noch in meinem Körper/Darm befinden könnte. Ich bin auch sehr froh darüber, dass hiermit auch mein Dünndarm und nicht nur der Dickdarm gereinigt wurde wie bei einer Darmspülung. Kurz gesagt: Man muss sich überwinden, aber das Ergebnis ist es mehr als wert.